Badminton
Unser Sport
Unser Spaß
Unser Verein
Badminton in Elmshorn
Startseite Angebote Aktuelles Sportabzeichen Kontakt Login
Ein Bericht über das VICTOR Badminton - Nikolausturnier am 07. Dezember 2019 in Elmshorn.
Das Jahr 2019 ist vorbei und auch unser 18. VICTOR Nikolausturnier ist am zweiten Adventssamstag zu Ende gegangen. Wie es immer bei so einem Turnier ist, man plant und leider kommt es manchmal dann anders. Sicherlich lief nicht alles, wie wir es geplant hatten doch wir nehmen nicht nur die positiven Rückmeldungen ernst, sondern auch berechtigte Kritiken. So wie im Vorjahr der Wunsch geäußert wurde, bei zwei 3er Gruppen doch lieber in einer 6er Gruppe zu spielen. Das haben wir in diesem Jahr umgesetzt und bei Teilnehmern bis zu sieben Spielern/Spielerinnen eine Gruppe gebildet, um jeden Teilnehmer an so vielen Spielen wie möglich teilnehmen zu lassen. Je nach Anzahl der Teilnehmer/-innen wurde dann entweder bis 21 oder nur bis 15 Punkten gespielt. Nicht nur dort wo nur eine Gruppe, sondern auch mehrere Gruppen waren, gab es spannende und lange Matches, die aus organisatorischer Sicht nicht immer optimal waren ;-). Auch das ab Mittag ein Feld in der Haupthalle nicht mehr bespielt werden konnte, da es dort an einer Stelle reintropfte, war nicht gerade optimal für uns. Nach dem Beginn mit der U9 und U11 um 9:00 morgens, wurde ca. 12 Stunden später der letzte Matchball in der neu geschaffenen U22 geschlagen. Den Anfang haben wieder die kleinsten U9 gemacht. Es ist einfach nur schön denen zu sehen. Jeder hatte seine fünf Spiele wo Max Hahn vom SSW Hamburg gewonnen hat. Aber zu niedlich anzusehen war das Spiel zwischen Minna Mehlert und Miia Buhr, beide EMTV, bei dem man noch mehr die Unbekümmertheit und die Freude am spielen sah. Leider zog sich die Altersklasse länger hin als geplant, wofür wir um Entschuldigung bitten. Bei der Anzahl der gesamten Spiele war es leider zeittechnisch ungünstig bis 21 je Gewinnsatz spielen zu lassen. Entgegen den anderen Altersklassen haben wir nicht nur die ersten drei, sondern auch die anderen drei mit kleinen Trostpreisen ausgezeichnet. In der gut auf gestellten U11 W AK gewann Matilda Gaefcke von der TuS Germania Schnelsen gegen Enie Diebschlag vom EMTV, die schon zum wiederholten Mal am Turnier teilnahm. Bei den gleichalterigen Jungen setzte sich in einer 7er Gruppe Kjell Alexander Götz von der Kaltenkirchener TS durch, vor Julius Mohr und Finn Brandenburger vom Barmstedter MTV bzw. SV Hörnerkirchen. Die Altersklasse U13 M LK war ebenfalls eine 7er Gruppe in der sich Torben Klett vom SV Henstedt-Ulzburg, vor dem Favoriten David Mats vom SSW Hamburg durchsetzte. Bei den Mädchen setzte sich Lena Graumann vom EMTV vor Pia Sachau vom VfL Lohbrügge durch. Die Gruppe der Jungen U13 M AK war mit 17 Teilnehmern sehr stark und es gab hier auch sehr knappe und enge Spiele, die sich zwangsläufig in die Länge zogen. Am Ende konnte sich Fynn Müller vom Barsbütteler SV gegen Godo Bendix (TuS Germania Schnelsen) durchsetzen, während Fynn Syre vom EMTV den 3 Platz erreichte. In der U15 M AK wusste man nicht was spannender war, dass Finale, oder Spiel um Platz 3. Während sich Sven Feng vom HSV gegen Nick Schapler SC Ellerau im Finale durchsetzte, gewann sein Teamkollege Kevin Musick, wohl für sich selber überraschend den 3 Platz. Man könnte bei den U15 M LK sagen, hier trafen viele alte Bekannte bei unserem Turnier auf einander. In der 6er Gruppe, wo sich Marwin Roschild (SSW Hamburg) vor Maximillan Braun (VfL Lohbrügge) und Erik Glißmann vom SC Ellerau durchsetzte. Bei der U17 M LK war es ab dem Halbfinale eine Angelegenheit zwischen dem Barmstedter MTV und TuS Berne. Während das Halbfinale jeweils vereinsintern ablief, setzten sich im großen und kleinen Finale in sehr spannenden Spielen Moritz Krüger und Jean-Marceau Müller vom Barmstedt durch. Den 2. Platz erreichte Rene Fränzel. Bei den Mädchen in der AK hatte leider Celine Suchantke (EMTV) kein Glück und verletzte sich, so dass sie nur den 3. Platz erlangte und der Sieg an ihre Teamkollegin Josephine Kramer, vor Pam-Siriyakon Kolb vom SV Hörnerkirchen ging.   Dass es beim Badminton um jeden Punkt geht zeigte sich bei den U19 M LK wo drei Spieler je zweimal gewonnen hatten und am Ende die Punktdifferenz entschied. Niklas Wiemer (TuS Appen) vor Cassius Kompala (HSV) und Tammo Prien. In der neugeschaffenen AK U22 setzte sich Lennard Laskowski, HSV, bei den Herren und Michelle Zapfe vom FTSV Fortuna Elmshorn, bei den Damen durch! Über den Tag verteilt eine starke Mannschaftsleistung vom EMTV, der auch unsere ausgespielte Teamwertung vor dem HSV und SV Hörnerkirchen gewann. Wir hoffen hier für nächstes Jahr auf viele Nachahmer!! Es waren viele spannende Finals und Finalrunden dabei, bei denen die Spiele über drei Sätze gingen, was uns freut und zeigt wie ausgeglichen es teilweise war. Zwischen dem Wechsel der Altersklassen gibt es noch Zeitpotenzial zu optimieren. Wir sind dabei. Vielleicht ist es nicht richtig aber wir warten immer bis kurz vor Beginn ob alle Teilnehmer gekommen sind, gerade weil an dem Wochenende ein wichtiger Verkehrspunkt komplett gesperrt war. Für alle die am Badmintonball Gewinnspiel der BARMER teilgenommen haben: es waren genau 90 Bälle. Diese wurde zwar nicht richtig getippt aber dafür gab es neun Tipps, die am nächsten dran waren. Bei den sechs knapp richtigen wurde nach der Entfernung zum richtigen Ergebnis entschieden. Je näher dran desto besser. Die BARMER hatte sechs Preise zu vergeben, welche zum Teil noch vor Ort vergeben wurden sofern die Gewinner noch da waren. Auch dieses Mal waren auch Spieler-/innen dabei. Ihr seht Teilnehmen lohnt sich immer. Allen Gewinnern nochmals unseren herzlichsten Glückwunsch!!! Vielen, vielen Dank von uns gilt allen 22 Vereinen (unten aufgeführt), die insgesamt 147 Spieler gemeldet haben. Leider kam ein Teil aus unterschiedlichen Gründen nicht, aber es wurden 20 von 25 möglichen Klassen ausgespielt. Ursprünglich waren es 21. Wir mussten aber am Turniertag noch kurzfristig umdisponieren. Obwohl Weihnachten vorbei ist, wünschen wir uns: zum 19. Victor Nikolausturnier, am 05. Dezember 2020, wieder mindestens genauso viel Teilnehmer (und vielleicht mehr) begrüßen zu können!! Auch hoffen wir, dass der Hamburger Verband vielleicht am Turniertag keine Jugendpunktspiele festlegt. Gemeldete Vereine: Barmstedter MTV, Barsbütteler SV, EMTV, Farmsener TV, FTSV Fortuna Elmshorn, HSV, Kaltenkirchener Turnerschaft, SC Ellerau, SC Pinneberg, SpVg Eidertal Molfsee, SSW Hamburg, SV Henstedt-Ulzburg, SV Hörnerkirchen, SV Rugenbergen, TSV Holm, TuS Appen, TuS Berne, TuS Germania Schnelsen, TuS Hasloh, TuS Krempe, Vfl 93, Vfl Lohbrügge Wir wünschen uns, dass alle erkrankten oder verletzten Teilnehmer wieder schnell genesen und alle Teilnehmer und Betreuer gesund und munter nach Hause gekommen sind. Wir wünschen euch allen ein gutes neues Jahr! Der gesamte Vorstand der Sparte Badminton des FTSV Fortuny Elmshorn von 1890 e.V. Alle Ergebnisse zur Ansicht, hier klicken!
Zurück zur Startseite Badminton im FTSV Elmshorn sponsored by VICTOR
WIR  DANKEN  UNSEREN SPONSOREN  FÜR  DIE  UNTERSTÜTZUNG  UNSERER  SPARTE  BADMINTON  AUCH  IM  JAHR  2019.
Unsere Sparte Badminton ist Mitglied im FTSV Fortuna Elmshorn von 1890 e.V. - Ramskamp 2a - 25337 Elmshorn Impressum       Datenschutz